FANDOM


Bates

Bates in Black Mirror II

Bates ist der Butler auf Black Mirror Castle. Er taucht in Black Mirror und in Black Mirror II auf.

Persönliches

Bates ist ein älterer, ruhiger und ausgeglichener Mann. Der 70-Jährige (im ersten Teil von Black Mirror) ist immer vornehm und zurückhaltend, spricht leise und bewegt sich langsam. Er wird unter anderem als Trübsalbläser, unterwürfig und hochnäsig beschrieben. Er ist seit seiner Jugend auf Black Mirror Castle tätig und wird dort als Familienmitglied angesehen. Vorher hatte sein Vater den Job des Butlers ausgeführt. Er ist fleißig, erledigt alles, was man ihm sagt gründlich und ordentlich, auch im hohen Alter, wobei er sich öfter überfordert. Dennoch lehnt er freie Tage kategorisch ab. Er weiß über fast alles im Schloss bescheid und hat sein Zimmer im oberen Korridor. Laut Samuel kann er gut kochen, Harry hingegen meint, er sei darin nicht so großartig. Er kennt Mrs. Michaels, Darrens Adoptivmutter, sehr gut, da diese jahrelang auf Black Mirror Castle Köchin war.

Er ist die gute Seele des Hauses und tut alles für das Wohlergehen von Victoria. Auch, wenn darunter sein eigenes leidet. Er ist zum Zeitpunkt von Black Mirror II schon seit 70 Jahren auf Black Mirror Castle tätig und lehnte es, obwohl er nahezu todkrank ist, ab, sich zur Ruhe zu setzen. Ihm wird in Black Mirror II mit Sally, einer jungen Frau, die er selbst ausgesucht hat, eine eher unfähige Haushaltshilfe zur Verfügung gestellt, da

mit man ihm seinen Job nicht wegnimmt. Er schleicht den ganzen Tag hinter ihr her und sagt ihr, was sie machen soll und was nicht.

Als sie einmal ein Gespräch über den verbotenen Flügel belauscht hatte und Bates das mitbekam, hat dieser sich so aufgeregt, dass er Blut spuckte und von Sally gestützt werden musste.

Ab Black Mirror II ist Bates nahezu Todkrank: Er braucht eine Sauerstoffflasche und eine Atemmaske. Nach eigener Aussage würde er eher sterben, als das Schloss zu verlassen.

Ferner kennt niemand seinen Vornamen, obwohl er seit über 70 Jahren auf dem Schloss tätig ist.

Bates ist Mitglied des Ordens.

Er stirbt Anfang November 1993 angeschlagen im brennenden Schloss am Ende von Black Mirror II auf eigenem Wunsch. Er bittet Darren, zu laufen und weit weg von Black Mirror Castle sein Leben zu leben. Er wird auf Wunsch von Victoria Gordon in der Familien-Gruft der Gordons begraben. Auf seinem Grabstein ließ er eingravieren:

"Seine Pflicht kennen und danach handeln. Das ist die Hauptsache!"

Black Mirror

Samuel trifft bei seinen Recherchen immer wieder auf Bates. Dieser gibt ihm Auskunft über alles, was er wissen möchte. Als Samuel die Kirche von Warmhill besucht, hört er Bates in der Beichte sagen, er habe den jüngsten Gordon-Sprössling Samuel in der Nacht beobachtet, als er den Gärtner Henry ermordet habe.

"Ich habe gesehen, wie er durch die finstere Nacht schlich, seine Hände waren blutverschmiert. Ein furchtbarer Anblick. (...) Als ich sein Gesicht sah, ließ mich der Anblick vor Angst erschauern. Diese Augen 

sehe ich immer noch vor mir. (...) Ich weiß, dass der Teufel viele Gesichter hat. In dieser Nacht habe eines davon gesehen. Es war das Gesicht des Schlossherren von Black Mirror, vom jüngsten Mitglied der Familie. Samuel Gordon!", erzählt er bei der Beichte.

Black Mirror II

Bates empfängt Darren vor dem Eingang des Schlosses gegen Ende des Spiels. Als Darren ihm ein Foto von Angelina zeigt, gibt er Lady Victoria bescheid. Daraufhin darf Darren sich im Schloss umsehen.
Bateszimmer

In Bates' Zimmer findet Darren Schlüssel zum verbotenen Flügel

Kurzzeitig verschwindet er, um Tee zu holen. Tatsächlich aber kontaktiert er Tom im Dorf und war kurz zuvor in der Bibliothek, fand dort aber niemanden vom Orden mehr vor. Dort gibt er Tom den Auftrag, eine Sie zu suchen. Vielleicht Miss Valley, die zu diesem Zeitpunkt schon tot gewesen ist.

Als Louis das Schloss in Brand setzt, kann sich Bates im Foyer nicht mehr alleine retten und bittet Darren, ihn liegen zu lassen, damit er dort, wo er sein ganzes Leben verbacht hat, sterben kann.

Butlerbates (1)

Dies ist eine Zeichnung von Butler Bates.