FANDOM


Edward2

Edward Goron

Edward Gordon ist der Vater von Johnny Gordon, Cecilia Gordon und Andrew Harrison, der Ehemann von Margaret Gordon und der Großvater von David Gordon. Er taucht lediglich in Black Mirror (2017) in Davids Visionen auf. Edward litt unter dem Einfluss des Black Mirrors und war diesem total verfallen.

Persönliches

Edward Gordon lebte bis zu seinem Tod als Schlossherr im Black Mirror House gemeinsam mit seiner Ehefrau und seinen Kindern und arbeitete hauptsächlich im alten Flügel und im Herrenzimmer des Schlosses. Er war immer bereit, drastische Maßnahmen einzuleiten, um seinen Willen durchzusetzen: So verwies er hilflose Leute des Landes, die zuvor um Gnade gewinselt haben und sperrte sämtliche Menschen weg, die ihm ein Dorn im Auge waren. Einige ließ er sogar töten. Seinen Sohn John stieß er die Treppe im Schloss hinunter, weil dieser ihn bei seiner Arbeit im Herrenzimmer gestört hatte. Weil auch seine eigene Mutter, Rosemary Gordon sich ihm wiedersetzte, schlug er sie 1891 mit einem Kruzifix-Kreuz nieder und fesselte sie dauerhaft an ein Bett auf dem Dachboden. Seiner eigenen Tochter Cecilia warf er vor, eines Gordon nicht würdig zu sein, weil er ihr Unfruchtbarkeit unterstellte und drängte sie damit zum Selbstmord, vor dem er sie zuvor stets abhielt. Mit seiner Tochter Cecilia hatte er deshalb selbst ein Kind gezeugt, da ihr Mann derjenige war, der unfruchtbar war. Cecilia ließ ihn in dem Glauben, das Kind befinde sich während ihres Freitodes noch in ihr; es wurde in Wirklichkeit jedoch von Angus McKinnon per Kaiserschnitt im alten Flügel des Schlosses geboren.
Edward

Edward Gordon - hier seinen Sohn John packend in einer von Davids Einbildungen

Trotz all dieser Tatsachen wird er von seiner Ehefrau Margaret als wunderbar, fürsorglich und attraktiv beschrieben. Er wurde von seinem Sohn John ermordet als dieser noch ein kleiner Junge war: John entwendete ein Teil des Modellschlosses aus dem Herrenzimmer, das Edward sich wieder zurückholte. John zog an Edwards Klamotten, bis dieser ihn zurückschlug, woraufhin John im Bann des Black Mirrors von der Dunkelheit durchdrungen wurde und Edward mit dem Modellteil der Kapelle ermordete. Seine Frau Margaret spricht in diesem Zusammenhang immer nur von einem unglücklichen Unfall. 1926 hätte er bereits über 70 Jahre alt sein müssen und starb noch vor Davids Geburt. Da es von 1894 noch ein Foto von ihm gab, muss er kurze Zeit nach 1894 gestorben sein. Es ist anzunehmen, dass Edward von dem Black Mirror wusste, denn seine Geburt fand im verlassenen Dorf während eines Rituals in der Hoffnung statt, er bekäme dadurch eine besondere Verbindung zum Black Mirror. Der Geist dessen, was aus Edward durch den Fluch wurde, ist nach seinem Tod im Black Mirror gefangen. Andrew Harrison, der glaubt, die besondere Verbindung zum Black Mirror geerbt bekommen zu haben, versucht, ihn wieder zu befreien. Als Verfluchter Gordon landete seine böse Seele nach seinem Tod im Black Mirror.

Mit Clara Malorie hat er wahrscheinlich eine zweite Tochter, was jedoch nie bestätigt wurde. Seine eigene Mutter ist Rosemary Gordon, die gleichzeitig die Mutter seiner Ehefrau Margaret ist.

Wahrscheinlich hat er Zigarre geraucht, da im Herrenzimmer ein Aschenbecher mit einer Zigarre steht und sein Johnny nach Edwards Tod im Herrenzimmer nie gearbeitet haben konnte.

Black Mirror (2017)

Edward taucht lediglich in Davids Visionen auf: unter anderem wird dargestellt, wie er seinen Sohn John einst als kleinen Jungen die Treppe herunterstieß. Ebenfalls sieht David in seinen Einbildungen, wie Edward als Geistererscheinung seine Tochter am See auf dem Schlossgelände zum Selbstmord drängte und ihr im Gewächshaus „unfruchtbar“ in den Arm einritzte und seine schwarze, dunkle Seele ihn daraufhin angreift. Auf dem Dachboden sieht David, wie Edward Rosemary Gordon mit einem Kruzifix-Kreuz zu Boden schlägt, weil diese sich ihr widersetzt hat. Die letzte Vision, in der Edward zu sehen ist, ist die, in der John als kleiner Junge Edward tötet. Edwards dunkle Seele taucht in der Black Mirror Höhle erneut auf, als diese den Black Mirror kurz verlässt und greift David an, wird aber von der Geistererscheinung des kleinen Johns wieder zurück in den Black Mirror gedrängt.