FANDOM


Mark Collway ist der Totengräber der Kirche von Warmhill. Er taucht nur in Black Mirror III auf; ob er derselbe
Markcollway

Mark schläft im Beichtstuhl ...

Totengräber wie der aus Black Mirror ist, ist unklar. Ebenfalls ist unklar, ob er der Mark aus dem ersten Teil von Black Mirror ist.

Persönliches

Mark ist Totengräber. Er bewacht die Gräber und die Kirche, buddelt Gräber und repariert alles, was kaputt ist. Sein Job ist krisensicher und er macht seinen Job laut Pfarrer Frederick sehr gut. Er ist in der Lage, Auskunft über die meisten Gräber und Verstorbenen zu geben. In Black Mirror III ist er auf der Suche nach einem Lehrling, findet aber keinen. Es ist anzunehmen, dass er sich öfters im Pub des Dorfes befindet, da er Henry genauer kannte - der Totengräber aus Black Mirror war auch im Pub zu sehen.

Er hat weiße, lange Haare und ist bereits etwas älter. Er spielt Bowls und nimmt mit seinen Freunden Samstags öfters an Turnieren in Ipswich teil.

Es ist unklar, ob er derselbe Totengräber wie der aus Black Mirror ist; allerdings weiß er über Henry Stantons Alkoholproblem bestens bescheid und scheint ihn gekannt zu haben, was zwölf Jahre nach dem Vorfall dafür spräche. Da er sagte das er mit Henry oft nach dem feierabend ein Bier im Pub " Tree Keggs" trinken ging.

Black Mirror III

In Black Mirror III trifft Darren auf Mark, als er auf der Suche nach dem Grab seines Vaters ist. Darren erhält Auskunft über ein paar von denen, die im August 1981 verstorben sind. Per Ausschlussverfahren kann er dann das Grab von Samuel finden.