FANDOM


Mrsmichaels

Mrs. Michaels im Koma nach ihren letzten Worten

Rebecca Michaels (auch: Mrs. Michaels) ist die Adoptivmutter von Darren. Sie hat einen Kurzauftritt in Black Mirror II.

Persönliches

Mrs. Michaels hat bis circa 1973 im Schloss Black Mirror Castle in Willow Creek als Köchin gearbeitet. Um zu verhindern, dass der Fluch der Gordons eines Tages auf den dreijährigen Adrian Gordon übergehen könnte, entschieden Victoria und Cathrin Gordon, Adrians leibliche Mutter, dass Mrs. Michaels Adrian adoptiert und mit nach Boston, Amerika, nimmt. Adrians Name wurde in Darren geändert. Dafür erhält sie monatlich 1500 Dollar aus der BCW Bank in Willow Creek. Zu diesem Zeitpunkt war sie 30 Jahre alt. Demnach ist ihr Alter auf 54 zu schätzen.

Mrs. Michaels erzählte Darren, sein Vater wäre bei einem Autounfall, bei dem der Wagen ins Schleudern kam und gegen einen Baum prallte, in England ums Leben gekommen, bei dem auch sie fast gestorben wäre. Sie lag danach angeblich für mehrere Monate im Krankenhaus. So erklärt sie ihm ihre schlimme Rückenverletzung, für die sie ein Stützkorsett braucht und regelmäßig Tabletten nehmen muss. Darren blieb bei dem angeblichen Autounfall verletzungsfrei. Mrs. Michaels erzählte Darren viel über seinen angeblichen Vater und einmal zeigte sie ihm ein Bild seines Vaters; um wen es sich dabei handelt, ist unklar. Es könnte ihr Ehemann gewesen sein, falls sie einen hatte. Mrs. Michaels erzählte Darren, sie bekäme von dem Mann, der den Unfall verursachte, ein monatliches Schmerzensgeld. Tatsächlich aber überweist Bates ihr regelmäßig 1500 Dollar aus Willow Creek.

Die Verletzung an ihrem Rücken deutet allerdings eher daraufhin, dass sie gestürzt war und sollte laut Dr. Newhouse nicht durch einen Autounfall verursacht worden sein . Tatsächlich weist ihre richtige Krankenakte Verbrennungen zweiten und dritten Grades an Händen, Armen und Beinen sowie einen gebrochenen Halswirbel und eine Rückenfraktur auf - alles durch einen Sturz 1973 entstanden, der Zeitpunkt des angeblichen Autounfalls. Die Verletzungen zog sie sich beim Schlossbrand von 1973 zu, als sie den Brand entdeckte und Cathrin retten wollte. Um sich selbst zu schützen, schmiss sie sich aus dem Fenster des oberen Korridors.

Mrs. Michaels wohnt zum Zeitpunkt von Black Mirror II (1993) erst seit einigen Monaten in Biddeford. Sie befindet sich im Vorstand des Komitee für "Unsere Stadt soll schöner werden!". Sie ist stets pünktlich und beobachtet über ein Teleskop Wale. Sie ist altmodisch, bescheiden und hört gerne klassische Musik und spielt Klavier. Sie liebt Kriminal- und Gruselgeschichten und besitzt viele Möbel aus ihrer Zeit in England. Sie malt gerne, soll das Krankenhaus mit ihren Bildern schmücken und besitzt ein selbstgemaltes Bild vom Leuchtturm in Willow Creek. Ihr Sekretär lässt sich nur öffnen, wenn man ein Schiebepuzzle löst: Am Ende kommt die Kirche Warmhills heraus. Ihre Medikamente nimmt sie nie so ein, wie sie es soll, sondern gibt vor, es manchmal zu vergessen. Sie ist sehr hilfsbereich und tut ihren Mitmenschen gerne einen Gefallen. In der Gemeinde Biddefords ist sie sehr aktiv.

Darren findet seine Adoptivmutter auf dem Boden liegend in ihrem Haus. Kurz vor ihrem vermeintlichen Sturz auf den Tisch, der sehr heftig gewesen sein muss, hatte sie Tee getrunken und gelesen. Sie fiel ins Koma und wachte nicht mehr auf. Ihre letzten und einzigen Worte im Spiel, bevor sie starb, richteten sich an Darren:

"Der Spiegel ... Geh' nicht durch den Spiegel!"

Es stellt sich heraus, dass Angelina sie ermordet hat: Sie stand vor der Tür von Mrs. Michaels, die den Orden warnen wollte. Sie schlug Mrs. Michaels den Kopf auf den Telefontisch und nahm an, sie sei tot. Mrs. Michaels schaffte es aber noch, bei Fuller anzurufen.

Sonst ist sie nur einmal auf dem Anrufbeantworter zu hören und in Darrens Vision beim Leuchtturm. Es ist anzunehmen, dass Angelina sie angegriffen hat, da Angelina die Schwester Darrens ist und der Fluch der Gordons sie getroffen hat und nicht Darren. Kurz vor ihrem Zusammenbruch rief sie noch bei Fuller an und "faselte etwas über einen Adrian und einen Spiegel", heißt es laut Fuller. Dies könnte eine Warnung gewesen sein und Angelina wird über Mrs. Michaels bescheid gewusst zu haben.

Der offizielle Grund ist ein heftiger Sturz, der zu einer Kopfverletzung geführt hat, bei der viel Blut in den Kopf schoss. Dies ist der Grund, warum sie aus dem Koma nicht mehr erwachen konnte.

Black Mirror II

Darren besucht seine Adoptivmutter in Biddeford, weil diese ihm dort einen Job in einem Fotoladen besorgt hat.

Als er der Sache nachgehen wollte, warum seine Mutter nicht zur Verabredung mit dem Arzt Dr. Newhouse erschien, findet er sie bewusstlos auf dem Boden. Er überprüft erst ihre Vitalfunktionen und ruft danach den Notarzt an. Auf anweisung des Arztes Dr. Newhouse sucht Darren sämtliche Krankengeschichten, wie etwa Medikamente, Hausarzt-Telefonnummer und die Versicherungskarte, zusammen. Da der Krankenschwester im Krankenhaus unklar ist, ob Mrs. Michaels ihre Rechnungen an die Versicherung gezahlt hat, geht Darren dem nach und findet unter anderem noch heraus, dass sie kein Schmerzensgeld von dem Unfallverursacher erhält, sondern 1500 Dollar monatlich aus Willow Creek. Ferner findet er einen Brief, der dies bestätigt und mit C unterschrieben ist (vermutlich Cathrin). Darren beschließt, Informationen über Willow Creek zu sammeln, um die Wahrheit über seine Mutter herauszufinden.

In einer Vision von Darren taucht sie auf und sagt: "Du bist nicht mehr mein Sohn!"